Die Wanderausstellung „Banditi e ribelli“ dokumentiert durch 120 Fotos und kurzen chronologisch aufgebauten Texten die Entwicklung des Partisan_innenkrieges in Italien zwischen 1943 und 1945. Hierdurch gelingt es dem Historiker Santo Peli vom Geschichtsinstitut Istoreco aus Reggio Emilia und CultureLabs aus Berlin das Leben und die Anstrengungen der jungen Frauen und Männer vielschichtig zu beleuchten – Menschen, die gegen den Krieg, gegen Faschismus und gegen die Gräuel der deutschen Besatzung kämpften. Auf 58 Ausstellungstafeln wird diese Entscheidung in all ihren Schwierigkeiten dargestellt: Ohne zu romantisieren, zwischen Kampf, Illusionen und Erfolgen, Lachen, Singen und übertriebenen Posen.

Die Ausstellung und Veranstaltungsreihe wird vom Infoladen Wilhelmsburg in Kooperation mit Istoreco Reggio Emilia, culturelabs, der Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg & Hafen und der Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg organisiert.

Die Ausstellung wird vom 28. September bis zum 13. Oktober 2018 in den Räumen der Honigfabrik gezeigt. Hier starten bzw. finden ebenfalls alle Veranstaltungen statt. Die Ausstellung und die Veranstaltungen sind kostenfrei.

Die Öffnungszeiten der Ausstellung und die Veranstaltungstermine sowie weitere Infos findet ihr unter dem entsprechenden Reiter auf dieser Seite.