Category: Infoveranstaltung

¡Otro Mundo es posible! / Eine andere Welt ist möglich! – 24 Jahre basisdemokratische Selbstverwaltung der Zapatistas

¡Otro Mundo es posible! / Eine andere Welt ist möglich! – 24 Jahre basisdemokratische Selbstverwaltung der Zapatistas

Vortrag Fr. 05.01.2018 20 Uhr

Seit mittlerweile 24 Jahren organisieren die Zapatistas ihr Zusammenleben unabhängig vom mexikanischen Staat und auf Basis von Gleichberechtigung, Basisdemokratie und Solidarität. Die indigen-kleinbäuerliche Massenbewegung hat seit ihrem Aufstand am 1.1.1994 in ihren Gemeinden im mexikanischen Bundesstaat Chiapas eine umfassende Gesellschaftsalternative aufgebaut – inklusive eigener Schul-, Gesundheits- und Verwaltungsstrukturen. Durch diesen Organisierungsprozess ist es zehntausenden Menschen gelungen, ihre eigenen Lebensbedingung entscheidend zu verbessern,


„DISRUPT! – Widerstand gegen den technologischen Angriff“

„Disrupt!“ beschreibt die Versuche, das menschliche Dasein den Anforderungen einer reduktionistischen künstlichen Intelligenz zu unterwerfen. Der Anpassungsdruck des Menschen an die Maschine wirkt bereits jetzt – weit vor einer vollständigen Vernetzung aller mit allem. Bei der Veranstaltung wird kurz erläutert, warum ein Gegenangriff auf die Praxis und die Ideologie der totalen Erfassung zwingend notwendig erscheint. Mit dem Redaktionkollektiv capulcu.

Infoladen Wilhelmsburg, Fährstraße 48, 20 Uhr

Veranstaltet in zusammenarbeit mit ACAB

Zum Buch


NS-Verfolgte und ihre Kämpfe um Anerkennung und Entschädigung

„Das kann man sich heute nicht mehr vorstellen, wie das ist, wenn man
kein freier Mensch ist. Und nicht frei entscheiden kann. Darum geht das,
dass man nicht frei entscheiden konnte.“ (Ilse Heinrich)

Der Infoladen Wilhelmsburg veranstaltet in Kooperation mit den GEW
Studis am Dienstag, den 31. Januar 2017 ein Zeitzeugingespräch mit Ilse
Heinrich und eine Vorstellung des Buches „Spiel auf Zeit“ in der
Honigfabrik in Wilhelmsburg
. Zudem werden zwei thematische Rundgänge
angeboten.


MITTWOCH, 26.08. 19 UHR: INFOVERANSTALTUNG ZU ATOMTRANSPORTEN DURCH WILHELMSBURG

Stoppt die Urantransporte durch Wilhelmsburg (und anderswo)
leave uranium in the ground!
————————————————

Etwa 10.000 Tonnen Uranprodukte werden jährlich im Hamburger Hafen
umgeschlagen. Damit ist Hamburg ganz klar DIE zentrale Drehscheibe für
die deutsche Atomindustrie. Ein erheblicher Teil dieser Transporte wird
per Bahn direkt durch Wilhelmsburg transportiert.

Vorzugsweise an Werktagen zwischen 17.30 und 19°° gehen die Züge direkt an der
Umweltbehörde und der S-Bahnstation Wilhelmsburg vorbei auf die Reise in
die französische Uran-Konversionsanlage Malvesie.
Da gegen regt sich Widerstand.


Donnerstag, 29.01.2015 – „Was ist Freifunk?“

ff_infoladen


Freitag, 03.10.2014, 19.30 Uhr – HipHop Gala in der Honigfabrik

gala1


Freitag, 03.01.2014 – Gala zum 6. Geburstag des Infoladen Wilhelmsburg

Zur Feier unseres 6. Geburstags haben wir uns dieses Jahr etwas ganz besonderes überlegt – wir laden zur Infoladen-Gala in die Honigfabrik!


Sonntag, 24.11.2013 – „Vio.Me – Occupy, Resist, Produce!“

vio-me-flyer


Montag, 28.10.2013, 19.30 Uhr – „Lampedusa in Hamburg“

Der Infoladen Wilhelmsburg freut sich über einen Infoabend mit Aktivisten der Gruppe „Lampedusa in Hamburg“

lampedusa1


Dienstag, 16.04.2013, 19 Uhr – IBA?NigsDA!–Café zum Thema „igs-eine harmlose Blümchen-Show?“

ibanigsda-logo

Im Rahmen des Konzepts Wachsende Stadt hat das Unternehmen Hamburg vor 10 Jahren zum Sprung über die Elbe angesetzt. Eine Schlüsselrolle spielen dabei die beiden Großevents Internationale Bauausstellung und internationale gartenschau, die sich in diesem Jahr hochglänzend im Stadtteil Wilhelmsburg präsentieren. In dieser Veranstaltung geht es um die Einordnung einer solchen “Stadtentwicklung im Zeitraffer” in den gesamtstädtischen Kontext, um ihre Bedeutung auch über die Stadtteilgrenzen hinaus, um ungelöste Konflikte und oft nur lokal wahrgenommene Proteste.