Veranstaltungen

  • Do
    18
    Okt
    2018
    13:30 - 15:00Infoladen Wilhelmsburg

    Sprachhafen im Infoladen Wilhelmsburg: Deutschkurse für geflüchtete Menschen in Hamburg Wilhelmsburg

    13.30 - 15.00 Uhr, Fährstraße 48

  • Do
    18
    Okt
    2018
    15:00 - 18:00Infoladen Wilhelmsburg

    Stöbern, Leute treffen, Revolution organiseren, Kaffee trinken, informieren, Bücher ausleihen und was noch ansteht.

    15:00 - 18.00 Uhr, Fährstraße 48

  • Do
    18
    Okt
    2018
    20:30Infoladen Wilhelmsburg

    KüfA (Küche für Alle): Lecker veganes Essen gegen Spende. Vorher ab ca. 18.30 Uhr gemeinsames Kochen

  • Di
    23
    Okt
    2018
    15:00 - 18:00Infoladen Wilhelmsburg

    Stöbern, Leute treffen, Revolution organiseren, Kaffee trinken, informieren, Bücher ausleihen und was noch ansteht.

    15:00 - 18.00 Uhr, Fährstraße 48

  • Do
    25
    Okt
    2018
    13:30 - 15:00Infoladen Wilhelmsburg

    Sprachhafen im Infoladen Wilhelmsburg: Deutschkurse für geflüchtete Menschen in Hamburg Wilhelmsburg

    13.30 - 15.00 Uhr, Fährstraße 48

  • Do
    25
    Okt
    2018
    15:00 - 18:00Infoladen Wilhelmsburg

    Stöbern, Leute treffen, Revolution organiseren, Kaffee trinken, informieren, Bücher ausleihen und was noch ansteht.

    15:00 - 18.00 Uhr, Fährstraße 48

  • Do
    25
    Okt
    2018
    20:30Infoladen Wilhelmsburg

    KüfA (Küche für Alle): Lecker veganes Essen gegen Spende. Vorher ab ca. 18.30 Uhr gemeinsames Kochen

  • Fr
    26
    Okt
    2018
    17-19 UhrInfoladen

    AllComputersAreBroken – Hilfe bei Computerproblemen aller Art, Verschlüsselung, etc. Alle zwei Wochen. Exakte Termine unter acab.mobi

  • Di
    30
    Okt
    2018
    15:00 - 18:00Infoladen Wilhelmsburg

    Stöbern, Leute treffen, Revolution organiseren, Kaffee trinken, informieren, Bücher ausleihen und was noch ansteht.

    15:00 - 18.00 Uhr, Fährstraße 48

  • So
    11
    Nov
    2018
    19:00Honigfabrik

    Vortrag und Gespräch mit Dr. Oliver von Wrochem,
    Leiter des Studienzentrums der KZ-Gedenkstätte Neuengamme.

    Rassismus, Antisemitismus und Antiziganismus begleiten eine Verschiebung der geschichtspolitischen Koordinaten, die mit bewusster Geschichtsvergessenheit bzw. in Teilen mit aktiver Geschichtsumdeutung einhergeht. Der Vortrag fragt vor diesem Hintergrund, vor welchen Herausforderungen die deutsche Gesellschaft steht und welche Rolle Gedenkstätten als Orten der gesellschaftlichen „Selbstbeunruhigung“ zukommt.

    Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung und Veranstaltungsreihe "Banditi e ribelli - Die italienische Resistenza 1943-1945" statt.