Am Freitag, den 08. Juni findet um 20 Uhr eine Infoveranstaltung zum Prozessablauf gegen 6 Aktivist*innen des March for Freedom 2014 und der Röszke 11 Solidaritätsgruppe im Lieblingsinfoladen Wilhelmsburg statt.

Informiert und ausgetauscht wird sich über den Verlauf der jeweiligen Prozesse, die Absurdität der Gesetze und Verurteilungen, die politischen Kämpfe die geführt werden, die noch andauern und andauern werden. Es gibt Parallelen zwischen den verschiedenen Ländern, sowohl in der Repression als auch in der politischen Situation. Uns ist es wichtig mitzuteilen was gerade in Ungarn, Frankreich, Italien usw passiert. Die EU-Aussengrenzen werden immer mehr verstärkt, das Schengener Abkommen gilt nur für einige und wird nach Lust und Laune außer Kraft gesetzt. Die Repression weitet sich gegen bestimmte Gruppen an Menschen aus, während Faschist*innen und Rassist*innen sich international organisieren und in paramilitärischen Gruppen dem Staat zuarbeiten.